Haben Sie Fragen?
Wir sind gerne für Sie da.

Tel. (0551) 79 62 16
Fax (0551) 79 62 29
info@zahnarzt-praxis-werner.de

Unsere Praxiszeiten:

Mo, Do
Di
Mi
Fr
8-12, 14-18 Uhr
9-13, 15-19 Uhr
9-16 Uhr
8-12 Uhr

Endodontie/Wurzelbehandlung

Die Erhaltung Ihrer natürlichen Zähne steht für uns an erster Stelle. Unser Ansatz der präventiven Zahnmedizin sieht sämtliche Therapiemaßnahmen vor, die den Verlust Ihrer natürlichen Zähne verhindern und zur Wiederherstellung Ihrer Zahngesundheit beitragen.

Eine Wurzelbehandlung ist Teil einer solchen Therapiemaßnahme und soll dem Verlust Ihres Zahn oder Ihrer Zähne vorbeugen.

Wann und warum ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig?

Ist der Zahnnerv (Pulpa) stark entzündet oder bereits abgestorben, kann der Zahn nur noch durch eine Wurzelbehandlung gerettet werden. Die Entzündung äußert sich häufig in starken Schmerzen. Manchmal verläuft sie auch völlig unbemerkt und wird erst beim Kältetest an den Zähnen oder auf dem Röntgenbild bemerkt. Auch kann es vorkommen, dass eine alte Wurzelfüllung zunächst erneuert werden muss, bevor der Zahn mit einer Füllung oder Krone versorgt werden kann (Revision).

Eine Wurzelkanalbehandlung gestaltet sich vergleichsweise zeitaufwendig. Abhängig von der Zahl der zu behandelnden Wurzelkanäle, deren Größe und vom Grad der Kanal-Biegung, verlängert sich die Behandlungsdauer. Meist sind mehrere Behandlungstermine nötig.

Wichtig ist die vollständige Ausheilung des chronischen Entzündungsherdes rund um die Wurzelspitze. Zwischenzeitlich auftretende Beschwerden können die Behandlungsdauer ebenfalls verlängern.

Risiken und Chancen

Der Verlust der natürlichen Zähne ist endgültig. Die Wurzelkanalbehandlung ist die letzte Behandlungstherapie um Ihren Zahn oder Ihre Zähne zu erhalten. Eine Erfolgsgarantie für diese Behandlung gibt es nicht. Die Erfolgschancen können jedoch durch gezielte Maßnahmen und Einsatz moderner Techniken deutlich verbessert werden.

  • 3D-Aufbereitung Ihrer Wurzelkanäle: mittels äußerst flexibler ProFiles/ Mtwo- Files (Nickel-Titan Feilen) verbessern wir die Säuberung der Kanäle.
  • Elektrometische Längenbestimmung der Wurzelkanäle: ermöglicht ergänzend zum Röntgenbild die Ermittlung der exakten Länge jedes Wurzelkanals. Dadurch werden Verletzungen des Zahnmarks effektiver vermieden.
  • Wurzelfüllung: Um die Wurzelkanäle gegen erneute Infektion besser schützen zu können, werden diese mit einer lateralen oder „warmen“ Wurzelfülltechnik optimal abgedichtet.

Alternativen zur Wurzelkanalbehandlung

Eine anstehende Wurzelkanalbehandlung duldet keinen Aufschub! Meist sind der betreffende Zahn oder die betreffenden Zähne nur durch eine zügige Behandlung noch zu retten. Bitte beachten Sie, dass sich die Entzündung bei nicht erfolgter Behandlung des Zahns oder der Zähne auf den Kieferknochen ausweitet und zu stärkeren Schmerzen, Schwellungen und Eiterbildung (Abszess) führt.

Info

Sie wünschen weitere Informationen zu diesem Thema? Wir stehen Ihnen selbstverständlich persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung und beraten Sie gern umfassend über neue Methoden oder Verfahren der modernen Zahnheilkunde. Gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Sie.

Sprechen Sie uns bitte an. Wir freuen uns auf Sie.

Christine Werner • Auf dem Paul 1b • 37083 Göttingen • Tel. (0551) 79 62 16 • AnfahrtDatenschutzImpressum